Die "nucidda",
Königin der Nebrodi


Nocciole raccolte a mano

Haselnuss, rundum ein Genuss

Strauch aus prähistorischer Zeit, die Haselnuss breitete sich nach der letzten Eiszeit nach Europa aus. Italien und insbesondere Sizilien ist heute einer der Hauptproduzenten der Welt, auch dank der auf den Nebrodi angebauten Sorten, die besonders für das Gleichgewicht zwischen Aroma, Aroma und Konsistenz geschätzt werden, die sich in der Mandelpaste, im Knusper und intakt wiederfinden Nougat oder im Chiccosi, erlesene Trockenfrüchte umhüllt von Schokolade in verschiedenen Geschmacksrichtungen, eine unwiderstehliche Versuchung für den Gaumen.

Nocciole
Schau das Video

Eine Welt der sizilianischen Süßigkeiten
trifft sich im Namen von Pistì

Piantagione di nocciole

Ein Land und ein Schatz

Mindestens seit 1600 sind Haselnüsse eine Reichtumsquelle für das Nebrodi-Gebiet, ein unberührter und geschützter Lebensraum mit einer reichen Artenvielfalt. Der Produktionszyklus der runden Nebrodi-Haselnuss wurde schon immer von den einheimischen Frauen bewacht, die die Früchte geschützt haben, die sich im Vergleich zu anderen italienischen und ausländischen Sorten durch den süßeren Geschmack, die Intensität des Duftes und die organoleptischen Eigenschaften, die reich an Selen sind, auszeichnen. Kalium, Omega 3 und 6 sowie Vitamin E.

Das
Dreieck aus Haselnüssen

Im Nebrodi-Gebiet zwischen Castel'Umberto, Tortorici und Ucria konzentriert sich die Produktion hochwertiger Kerne, aufgeteilt in die Sorten Curcia, Cart, Ghiaria und Minnulare: etwa 12.000 Hektar, die Sizilien zur führenden italienischen Region in der Produktion machen. dieser außergewöhnlichen Frucht, deren Ernte erfolgt, sobald sie ihre volle Reife erreicht hat oder zwischen September und Oktober, wenn sich die Haselnüsse lösen und abfallen und die sie umgebenden Hochblätter vertrocknen. Um sich dann in den süßen Pistì-Genuss zu verwandeln.